Spannungsprüfer / Phasenvergleicher

Anzeige pro Seite
Sortieren nach
31 - 45 von 50 Ergebnissen

Universalkoffer Kunststoff

Artikel-Nr.: 52-0102-005
für BL-M
72,40 *
Lieferzeit: 5...15 Werktage

Spannungsprüfer Comet BS-I 5...30kV

Artikel-Nr.: 50-0923-001
optische/akustisch Anzeige; mit Eigenprüfung
451,70 *
Lieferzeit: 5...15 Werktage

FL-I Spannungsprüfer 20kV

Artikel-Nr.: 50-1201-003
optische Anzeige; ohne Eigenprüfung
236,30 *
Lieferzeit: 5...15 Werktage

ORION M1 Spannungsprüfer / Spannungsanzeiger

Artikel-Nr.: 51-0206-201
für kapazitive Schnittstellen HR/LRM, mit Display
1.076,00 *
Lieferzeit: 5...15 Werktage

PGII 2-poliger Phasenvergleicher 6kV

Artikel-Nr.: 51-0102-002
mit optischer Anzeige
450,80 *
Lieferzeit: 5...15 Werktage

Aufbewahrungstasche

Artikel-Nr.: 52-0104-101
für Spannungsprüfer, Phasenvergleicher
43,20 *
Sofort verfügbar

Spannungsprüfer Comet BL-A 5kV

Artikel-Nr.: 50-1001-009
optische Anzeige; mit Eigenprüfung
497,10 *
Lieferzeit: 5...15 Werktage

PGII 2-poliger Phasenvergleicher 10kV

Artikel-Nr.: 51-0102-003
mit optischer Anzeige
450,80 *
Lieferzeit: 5...15 Werktage

Aufbewahrungstasche

Artikel-Nr.: 52-0104-102
für Spannungsprüfer, Phasenvergleicher
46,30 *
Lieferzeit: 5...15 Werktage

PGII 2-poliger Phasenvergleicher 20kV

Artikel-Nr.: 51-0102-004
mit optischer Anzeige
450,80 *
Lieferzeit: 5...15 Werktage

Verlängerungsstange 500mm

Artikel-Nr.: 52-0108-013
für Spannungsprüfer, Phasenvergleicher
44,00 *
Lieferzeit: 5...15 Werktage

PGII 2-poliger Phasenvergleicher 30kV

Artikel-Nr.: 51-0102-005
mit optischer Anzeige
499,80 *
Lieferzeit: 5...15 Werktage

Verlängerungsstange 1000mm

Artikel-Nr.: 52-0108-014
für Spannungsprüfer, Phasenvergleicher
65,10 *
Lieferzeit: 5...15 Werktage

PGII 2-poliger Phasenvergleicher 10..20kV

Artikel-Nr.: 51-0102-011
mit optischer Anzeige
450,80 *
Lieferzeit: 5...15 Werktage

Prüfspitze

Artikel-Nr.: 52-0306-002
zum Aufschrauben auf die Prüfelektrode
8,80 *
Lieferzeit: 5...15 Werktage
*
Preise zzgl. MwSt., zzgl. Versand, inkl. Metallzuschläge
31 - 45 von 50 Ergebnissen



Spannungsprüfer und Phasenvergleicher


Spannung vorhanden oder nicht vorhanden? Diese Frage ist elementar und eine präzise Antwort lebenswichtig, wenn Service- oder Instandhaltungspersonal an Schaltanlagen, Leitungen und elektrischen Anlagen arbeitet.

Spannungsprüfer Anwendung:

Spannungsprüfer und Phasenvergleicher dürfen nur entsprechend ihrer zugelassenen Nennspannung (Leiter-Leiter- Spannung) und Nennfrequenz eingesetzt werden. Angaben hierzu sind auf dem Typenschild der Geräte zu finden.

Monteur bei der Spannungsprüfung mit einen Einpoligen-Spannungsprüfer

Für den Einsatz an verschiedenen Nennspannungen können Bereichsspannungsprüfer oder umschaltbare Spannungsprüfer (z.B. BS-I/BS-A) eingesetzt werden. Gemäß Norm IEC 61243-1 (VDE 0682-411) ist die Anzeige der Spannungsprüfer Typ FL-I (ohne Eigenprüfvorrichtung) vor und nach Gebrauch an einem unter Spannung stehenden Leiter zu prüfen.

Spannungsprüfer Typ BL-I / BL-A, BK-I /BK-A und BS-I /BS-A verfügen über eine Eigenprüfeinrichtung, die direkt nach dem Einschalten sowohl die Anzeige, die Auswerteschaltung als auch die Messspitze überprüft. Somit ist eine Funktionsprüfung des Spannungsprüfers an einem unter Spannung stehenden Leiter nicht unbedingt erforderlich. Es ist jedoch empfehlenswert, diese Prüfung durchzuführen, wenn ein unter Spannung stehender Leiter zur Verfügung steht.


Aufbau von Spannungsprüfern für die Mittelspannung


Den Produktnormen entsprechend haben alle Spannungsprüfer für Mittelspannung folgenden Aufbau:

Sie sind mehrteilig, weisen eine Handhabe, einen Isolierteil und einen Arbeitskopf mit Eintauchtiefe auf.


Handhabe A:

In diesem Bereich darf der Spannungsprüfer während der Spannungsprüfung gehalten werden.


Isolierteil B:

Der Isolierteil befindet sich zwischen der Begrenzungsscheibe und der Grenzmarke Roter Ring. Er gibt dem Anwender den nötigen Schutzabstand und ausreichende Isolation zu dem auf Spannungs-freiheit zu prüfenden Anlagenteil.


Eintauchtiefe C:

Die Eintauchtiefe ist der Teil des Spannungsprüfers zwischen der Grenzmarke Roter Ring und Kontaktelektrode. Sie verringert den Einfluss von Störfeldern auf das Anzeigegerät.


Zeichnung zum Aufbau von Mittelspannungsprüfer A B C 1 2 3 4 5

  1. Begrenzungsscheibe
  2. Spannungsanzeigegerät
  3. Grenzmarke als Roter Ring
  4. Kontaktelektrodenverlängerung
  5. Kontakelektrode

WARNUNG!


Die Begrenzungsscheibe verhindert ein Abrutschen oder Übergreifen der Hand von der Handhabe in den Isolierteil. Die vorgeschriebene Isolierteillänge wird durch die Begrenzungsscheibe und den roten Ring markiert.


Spannungsanzeigegerät:

Die Spannungsanzeige erfolgt optisch über langlebige und farbtreue LED Signalleuchten und/oder akustisch.

Spanungsanzeiger Comet BL-*

Spannungsanzeige Comet BL 1 2 3 4
  1. Schallgeber
  2. grüne LED
  3. rote LED
  4. Taster

Aufbewahrung, Pflege und Transport von Spannungsprüfern

  • Spannungsprüfer sind trocken und staubfrei in einem Koffer aufzubewahren und zu transportieren.
  • Schadhafte Spannungsprüfer, deren Funktionstüchtigkeit und Sicherheit nicht mehr gewährleistet bzw. deren Aufschriften nicht mehr lesbar sind, dürfen nicht mehr verwendet werden.
  • Vor jedem Einsatz des Spannungsprüfers muss sich der Benutzer vom einwandfreien Zustand des Gerätes überzeugen.

Trifft mindestens eine der Fehlerbeschreibungen zu, dann ist der Spannungsprüfer von der Weiterverwendung auszuschließen, als „Defekt“ zu kennzeichnen und zur Reparatur an den Hersteller zurückzusenden


Wartung von Spannungsprüfern

  • Auf sauberen und trockenen Zustand des Spannungsprüfers achten.
  • Der Spannungsprüfer enthält keine vom Benutzer auswechselbaren Teile.
  • Ein Öffnen des Gerätes ist nur dem Hersteller bzw. vom Hersteller unterwiesenen Personen erlaubt.

Wiederholungsprüfung von Spannungsprüfern und Phasenvergleichern


Nach der Unfallverhütungsvorschrift für elektrische Anlagen und Betriebsmittel der Berufsgenossenschaft (DGUV Vorschrift 3) müssen Spannungsprüfer, Phasenvergleicher und steckbare kapazitive Spannungsprüfsysteme alle 6 Jahre einer Wiederholungsprüfung unterzogen werden.

Für alle Geräte und Ausrüstungen, auch für Spannungsprüfer, gilt unabhängig von einer Wiederholungsprüfpflicht: Für die Sicherheit und den ordnungsgemäßen Zustand ist der Benutzer verantwortlich, der die Geräte und Ausrüstungen vor jeder Benutzung auf äußerlich erkennbare Schäden und Mängel und auf einwandfreie Funktion testen und überprüfen muss.

Nicht wiederholungsprüfpflichtig sind integrierte kapazitive Spannungsprüfsysteme Wega 1.2, 1.2 C, 2.2, 2.2 C, 1.2 C vario, 3 und T1 mit Selbstüberwachung.